21 | 01 | 2019

Adventsimpulse 2018

Am Montag nach dem 1. Advent (3.12.2018) begannen wieder die Adventsimpulse im Atrium. Dieses Jahr stehen Figuren und Symbole adventlichen Brauchtums im Vordergrund.

Der erste Advent – Der Nikolaus

 

Am Montag, den 03.12.2018 wurde die erste Kerze am Adventskranz des Spee-Kollegs entzündet. Zu diesem Anlass versammelte sich die Schulgemeinde am Montagmorgen im Atrium, um gemeinsam den Beginn der Adventszeit zu feiern. In diesem Rahmen wurde die Geschichte des Heiligen Nikolaus, dem Bischof von Myra, der heute leider oft mit dem kommerzialisierten Coca-Cola-Weihnachtsmann in knallroter Robe gleichgesetzt wird, vorgetragen. Zum Abschluss des Impulses wurde der aufgestellte Weihnachtsbaum von den Studierenden und Lehrenden gemeinsam mit Lametta geschmückt.

Der zweite Advent – Santa Lucia

 

Nachdem am ersten Advent die Gestalt des heiligen Nikolaus im Mittelpunkt unseres Adventsimpulses war, ging es am zweiten Advent um die vielleicht weniger bekannte Gestalt der heiligen Lucia, die als vorweihnachtliche Lichtgestalt vor allem in den skandinavischen Ländern verehrt wird. Bekannt ist sie dafür, dass sie große Standhaftigkeit bewiesen hat, als ihr, obwohl sie sich zu einem ehelosen Leben im Dienste Gottes entschieden hatte, die Zwangsheirat drohte. Ihre Geschichte regte auch unsere Studierenden und Kollegen dazu an, darüber nachzudenken, inwiefern wir anderen Menschen Licht in der Vorweihnachtszeit bringen und welchen Situationen auch wir Standfestigkeit unter Beweis stellen sollten.

 

Der dritte Advent – Die Bedeutung der Vorweihnachtszeit

 

Thema des dritten Adventsimpulses war am Montag, den 17.12.2018 die Vorweihnachtszeit, also der Advent (lat. adventus „Ankunft“) und den damit verbundenem Brauch des Adventskranzes. Diese Zeit ist für uns häufig auf Grund der Vorbereitungen für Weihnachten von Stress und Hektik geprägt. Dabei ist doch der eigentliche Sinn dieser Zeit sich nicht kommerziell, durch den Einkauf von Unmengen an Geschenken und Leckereien, sondern spirituell auf das Weihnachtsfest vorzubereiten. Dazu dient symbolisch die Entzündung der Kerzen des Kranzes an den vier Sonntagen vor Weihnachten, die Licht in unserer Leben bringen sollen.

Zurück